Neu ab März 2020:
open!dataCycle.Cloud

Neu, einzigartig, effizient:
Ein zentraler Daten-Hub für alle Arten von touristischen Datenmaterialien im DACH-Raum.

Damit werden offene touristische Daten frei verfügbar, um Mehrwert zu generieren –
für Anbieter als auch für Gäste.
Hier ab März 2020.

Open Data beschreibt Daten, die frei zur Verfügung gestellt, weiterverbreitet und genutzt werden können. Damit wird die Zusammenarbeit erleichtert und Synergien geschaffen. Wer seinen Content als Open Data zur Verfügung stellt, kann die Zusammenarbeit mit Partnern und Dienstleistern beschleunigen, vereinfachen und – mehr Reichweite und Sichtbarkeit schaffen.

Funktionen & Ziele 

open!dataCycle.Cloud ist ein Projekt des auf Tourismus spezialisierten österreichischen Datenmanagementsystems dataCycle: Ein zentraler Daten-Hub für alle Arten von touristischen Datenmaterialien im DACH-Raum. Das Ziel: Destinationen und touristische Anbieter stellen ihre freien Daten (Copyrightfrei und entsprechend gekennzeichnet) wie z.B. Veranstaltungen, Point of Interest, von Restaurants etc. über diese Datenbank, entsprechend definierten Standards, für andere touristische Anbieter sowie Dienstleister und Plattformen zur Verfügung. Diese können dann auf das Datenmaterial, das bisher mühsam recherchiert und zusammengetragen werden musste, einfach und kostenlos zugreifen. Notwendig ist nur eine Registrierung.

Einfacher Zugriff & individuelle Filterung

Der Zugriff auf die Daten wird dabei so simpel wie möglich gestaltet: 

  • Über HTML-Widgets, über welche die Daten direkt angezeigt und verwaltet werden können.
  • Sowie über eine von Developer einfach zu verwendende Datenschnittstelle.

Das heißt – ein Hotel kann beispielsweise, wenn seine Region die Daten auf der Plattform zur Verfügung gestellt hat, die Veranstaltungen seiner Region ganz einfach auf seiner Website für User abbilden.

Mehr Nutzen &

entscheidende Wettbewerbsvorteile

Gut gefiltert:

Es geht aber um mehr, als nur die ungefilterte zur Verfügungstellung von Datenmaterial. Denn: Einerseits wird nach vorgegebenen Standards und Rahmenbedingungen gearbeitet und andererseits kann das vorhandene Datenmaterial über intelligente Filter individuell sortiert werden.

Mehrwert schaffen:

Die bereitgestellten Daten werden von unterschiedlichen, bereits vorhandenen Quellen für offene Daten übernommen und über den online Knowledge Graphen aufbereitet bzw. aufgewertet. Diese Aufwertung umfasst dabei:

  • Die Bereinigung im Sinne von Stammdaten relevanten Attributen (z.B. Postadressen, E-Mailadressen, URLs, …)
  • Sowie die automatische und quellsystemübergreifende Verknüpfung von Datensätzen auf Basis von intelligenten Heuristiken.

Durch diese Verbesserung der gesamten zur Verfügung gestellten Datenbasis ergibt sich für Nutzer der open!dataCycle.cloud ein entscheidender Mehrwert: Die tiefgehende Zusammenführung von eigentlich unabhängigen Datenpools zu einer einzigen, konsistenten Datenbasis. Entscheidend für User, wenn sie zum Beispiel neben einer Veranstaltung auch gleich die notwendigen Wetterdaten mitgeliefert bekommen. Oder Seetemperaturen. Oder die Schneehöhe. Oder. Oder. Oder.

Open Data

easy to use

Zugriff über die API

Der Zugriff zu den gespeicherten Inhalten erfolgt direkt über das dataCycle-Dashboard. Dabei wird es zwei Möglichkeiten geben:

  • Es kann aus einer Liste an vordefinierten Inhaltssammlungen gewählt werden oder
  • eine individuelle Inhaltssammlung wird erstellt. Dabei wird auf den vordefinierten Inhaltssammlungen aufgebaut, indem einzelne Filterparameter für die eigenen Bedürfnisse adaptiert werden.

Zugriff über fertige HTML-Widgets

Für eine ansprechende Visualisierung besteht die Möglichkeit, die über einen API-Endpunkt bereitgestellten Inhalte auch über eine Auswahl an vorgefertigten HTML-Widgets abzurufen bzw. zu visualisieren.

Heute anmelden

Morgen erfolgreich nutzen

Nutzbar wird die Plattform ab März 2020 sein.
Sie können sich hier schon vorab informieren. Detaillierte Informationen folgen.
Oder Sie melden sich ganz einfach zum Newsletter an und bleiben immer uptoDATA

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter office@datacycle.at kontaktieren. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.